Reitunterricht und Reitdisziplinen

Freizeitreiten für Einsteiger

Reiten als Hobby und Turniersport ist sehr vielseitig. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Aktivitäten auf dem Rücken der Pferde auszuüben. Die Teilnahme an Turnieren steht bei vielen im Hintergrund, vor allem beim Freizeitreiten. Die meisten, die sich für Reitunterricht interessieren und begeistern, beginnen mit dem Freizeitreiten. Anders als beim Reiten als Sport, steht beim Freizeitreiten die harmonische Beziehung zwischen Reiter, Pferd und Natur im Vordergrund. Daher kombinieren viele das Freizeitreiten mit Disziplinen wie dem Westernreiten oder Wanderreiten.

Zahlreiche Vereine und Reitschulen in Deutschland bieten Reitunterricht für alle Altersgruppen und in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und -disziplinen an, in Gruppen oder individuell. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Dressurarbeit als Grundlage für alle Reitsportdisziplinen

Wer es sportlicher mag und mit seinem Pferd höher hinaus will, muss als Grundlage für alle weiteren Reitdisziplinen die Dressurarbeit erlernen. Dressurreiten ist olympische Disziplin mit verschiedenen Klassen: Grand Prix, Grand Prix Spezial und Grand Prix Kür. Dressurarbeit bedeutet, das Pferd und seine Bewegungen aus- und weiterzubilden. Dabei lernt das Pferd mit dem Reiter ins Gleichgewicht zu kommen, auf bestimmte Befehle zu reagieren und Lektionen auszuführen. Abhängig von der Intensität des Trainings erreichen die Reiter unterschiedliche Niveaus.

Spring- und Vielseitigkeitsreiten

Ausgehend von der Basis des Dressurreitens, gibt es weitere Disziplinen, die Vereine und Reitschulen im Angebot haben. Springreiten ist eine der bekanntesten Disziplinen. Die Schwierigkeit beim Springreiten besteht darin, einen Hindernisparcours auf dem Rücken des Pferdes mit Steil- oder Hochweitsprüngen zu überwinden. Die Hindernisse, die einzeln oder in Kombination auftreten, haben verschiedene Schwierigkeitsstufen. Das Vielseitigkeitsreiten ist eine Disziplin, die Dressurreiten, Springen und Geländereiten miteinander verbindet.

Distanzreiten und Pferderennen

Mehr Ausdauertraining im Reitunterricht für Reiter und Pferd ist bei den Disziplinen wie Distanzreiten und Pferderennen gefragt. Beim Distanzreiten überwinden die Reiter und ihre Pferde große Entfernungen in möglichst kurzer Zeit. Pferderennen finden auf kürzeren Strecken statt. Es geht ebenfalls darum, das Ziel so schnell wie möglich zu erreichen.