Die richtige Reitausrüstung für den Reiturlaub

Die richtige Ausrüstung zum Reiten ist entscheidender Faktor, ob der Reitunterricht oder Reiturlaub zum Erfolg werden und die Erwartungen erfüllen. Ein zu schickes und elegantes Kostüm ist nicht die beste Lösung und kann schnell unbequem werden. Daher unser Tipp: Wählen Sie eine bequeme Ausrüstung!

Die richtigen Reitschuhe

Ein wichtiger Aspekt für den Erfolg des Reiturlaubs sind die Stiefel. Enge Dressurstiefel sind für Ausritte auf Wanderwegen nicht gut geeignet. Gummistiefel sind in kühleren Ländern eine Alternative, wenn die Sohlen nicht zu breit sind und es keine Probleme mit den Steigbügeln gibt. Bei zu breiten Sohlen bleibt der Reiter gerne an den Steigbügeln hängen. Spezielle Reitturnschuhe und Stiefeletten sind eine gute Lösung für den Ausritt hoch zu Ross. Viele tragen Chaps oder Mini-Chaps. Sie schützen die Beine beim Reiten vor Sträuchern oder Pferdeschweiß. Wer Chaps trägt, hat kein Problem mit störenden Bügelriemen. Am liebsten tragen Reiter jedoch die bequemen Toskana-Stiefel, mancherorts Camargue-Stiefel genannt. Sie zeichnen sich durch eine dickere, feste Sohle und einen weiten Schaft aus.

Die passende Reithose

Eine weiche oder gut eingetragene Reithose ist ideal für die Reitstunde geeignet. Im Notfall reicht eine festere Freizeithose, die keine störenden Nähte an der Innenseite aufweist. Denn diese führen beim Reiten eventuell zu schmerzhaften Druckstellen durch die Reibung. Abzuraten ist von eleganten Stoffhosen oder zu weiten Jogginghosen. Unter die Hose gehört bequeme Unterwäsche! Am besten geeignet sind Wäschestücke aus Baumwolle oder zumindest aus atmungsaktiven Materialien, die verhindern, dass sich Schweiß bildet. Hier gilt das gleiche wie bei den Hosen: Achten Sie darauf, dass keine Streifen oder sonstige Nähte für schmerzhafte Druckstellen sorgen.

Reitmantel und Helm

In regnerischen Ländern darf für eine gute Reitausrüstung ein Reitmantel oder ein Poncho nicht fehlen. Diese decken am besten den ganzen Sattel und alles bis zur Oberkante Ihrer Reitstiefel ab. Reitjacken schützen vor Kälte und Wind, dasselbe gilt für Reithandschuhe. Zu guter Letzt: Denken Sie an Ihre Sicherheit! In vielen Ländern ist es Pflicht, einen Reithelm zu tragen.